Was charakterisiert die interne Markenführung?


  • Die Marke wird innerhalb des Unternehmens angewandt.

  • Das Konstrukt der Markeninhalte und -prozesse wird so gestaltet und gesteuert, damit ein möglichst hoher gewinnbringender Nutzen entsteht.

  • Der Mensch steht im Mittelpunkt. Mit allen seinen Bedürfnissen und psychologischen Eigenschaften.

  • Das Identitätsbild der Marke dient als Ziel für alle Entscheidungen und Handlungen der Mitarbeiter.

  • Die Betrachtungsweise aller Aufgaben ist ganzheitlich, sodaß sie in den Gesamtzusammenhang passen.


Wozu dient die interne Markenführung?

  • Sie schöpft wirtschaftliche Potenziale aus, die üblicherweise nicht erkannt und/oder mobilisiert werden.

  • Sie steigert die Effizienz der geleisteten Arbeitszeit zugunsten der Markenkraft.

  • Sie steigert den qualitativen Output des Unternehmens.

  • Sie steigert den quantitativen Output des Unternehmens.

  • Sie verbessert das Arbeitsklima.

  • Sie verbessert die Unternehmenskommunikation innerhalb und außerhalb des Unternehmens.

  • Sie bildet einen starken Zusammenhalt der Mitarbeiter (und der "Brand Community").

  • Sie gibt der Marke einen stärkeren Charakter.

  • Sie gibt Beständigkeit und Stabilität.

  • Sie ist der Orientierungssinn des Systems.